Nach oben

Bürgschaft

Fortschritt:
0%
?
X

Bitte entscheiden Sie hier, um welche Art von Bürgschaft es sich handeln soll. Die allgemeine Bürgschaft bezieht sich auf alle Bürgschaften die nicht aus einem Mietverhältnis stammen. Für Bürgschaften im Mietrecht steht Ihnen eine gesonderte Vorlage zur Verfügung.

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern

B Ü R G S C H A F T




Zwischen



Name: ________

Anschrift: ________

nachfolgend Bürge genannt




und




Name: ________

Anschrift: ________

nachfolgend Bürgschaftsgläubiger genannt




wird folgende Bürgschaftsvereinbarung getroffen:




§ 1

Gegenstand der Bürgschaft

Der Bürge übernimmt zur Sicherung der Ansprüche, die dem Bürgschaftsgläubiger aus Vertrag gegen den Hauptschuldner:

Name: ________

Anschrift: ________

Geburtsdatum: ________

zustehen, die selbstschuldnerische Bürgschaft für folgenden Hauptvertrag:

________




§ 2

Verzicht auf Einreden

1. Der Bürge verzichtet auf die Einrede der Vorausklage (§ 771 BGB).

2. Der Bürge verzichtet ferner auf die Einrede der Anfechtbarkeit und der Aufrechenbarkeit (§ 770 BGB).




§ 3

Betrag der Bürgschaft

Die Bürgschaft ist auf einen Höchstbetrag von ________ Euro (________ Euro) begrenzt.




§ 4

Bestand der Bürgschaft und Kündigung

1. Efa Cbfdaaacbf aaafaaf afa abf ecffafcbbfdab Cadfafaabbd baf daafaaaffab Bbadfbaaa baa Cbfdaaacbfadfcbafdafa cba baa Bcbdfeafffcd. Ein vertragliches Kündigungsrecht wird dem Gläubiger nicht zugesprochen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

2. Die Bürgschaft ist bis zum ________ begrenzt.










....................................................

Ort / Datum






....................................................

Unterschrift Bürge

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird

B Ü R G S C H A F T




Zwischen



Name: ________

Anschrift: ________

nachfolgend Bürge genannt




und




Name: ________

Anschrift: ________

nachfolgend Bürgschaftsgläubiger genannt




wird folgende Bürgschaftsvereinbarung getroffen:




§ 1

Gegenstand der Bürgschaft

Der Bürge übernimmt zur Sicherung der Ansprüche, die dem Bürgschaftsgläubiger aus Vertrag gegen den Hauptschuldner:

Name: ________

Anschrift: ________

Geburtsdatum: ________

zustehen, die selbstschuldnerische Bürgschaft für folgenden Hauptvertrag:

________




§ 2

Verzicht auf Einreden

1. Der Bürge verzichtet auf die Einrede der Vorausklage (§ 771 BGB).

2. Der Bürge verzichtet ferner auf die Einrede der Anfechtbarkeit und der Aufrechenbarkeit (§ 770 BGB).




§ 3

Betrag der Bürgschaft

Die Bürgschaft ist auf einen Höchstbetrag von ________ Euro (________ Euro) begrenzt.




§ 4

Bestand der Bürgschaft und Kündigung

1. Efa Cbfdaaacbf aaafaaf afa abf ecffafcbbfdab Cadfafaabbd baf daafaaaffab Bbadfbaaa baa Cbfdaaacbfadfcbafdafa cba baa Bcbdfeafffcd. Ein vertragliches Kündigungsrecht wird dem Gläubiger nicht zugesprochen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

2. Die Bürgschaft ist bis zum ________ begrenzt.










....................................................

Ort / Datum






....................................................

Unterschrift Bürge