Nach oben

Kaufvertrag - bewegliche Sachen

Fortschritt:
0%
?
X

Bitte den Vor- und Nachnamen des Verkäufers nennen.

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern


K A U F V E R T R A G




Zwischen


________

________

- nachfolgend Verkäufer genannt -


und


________

________

- nachfolgend Käufer genannt -




wird Folgendes vereinbart:

Präambel

Die Parteien sind sich einig, dass der Verkäufer das Eigentum und den Besitz an der Kaufsache im Gegenzug zur Zahlung des Kaufpreises an den Käufer überträgt.

§ 1 Vertragsgegenstand

Der Kaufvertrag bezieht sich auf folgende Kaufsache:

Menge: ________
Art: ________
Zustand der Sache: Neu

Mängel sind dem Verkäufer nicht bekannt.

Der Verkäufer versichert, dass die Kaufsache im Alleineigentum des Verkäufers steht, nicht als gestohlen gemeldet und frei von Rechten Dritter ist.

§ 2 Kaufpreis und Zahlungsbedingungen

(1) Der Kaufpreis liegt bei ________ € (________ Euro) inkl. Mehrwertsteuer.

(2) Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Der Kaufpreis hat bis zum ________ auf folgendem Bankkonto einzugehen:

Kontoinhaber: ________
IBAN: ________
BIC: ________


§ 3 Übergabe der Kaufsache

Der Verkäufer verpflichtet sich, die unter § 1 genannte(n) Kaufsache(n) sofort an den Käufer zu übergeben. Der Käufer verpflichtet sich, die Kaufsache(n) anzunehmen.


§ 4 Gewährleistung

Hinsichtlich der Gewährleistung der Kaufsache gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 5 Vertragsstrafe

Kann der Verkäufer die Sache nicht liefern oder kann er die Teillieferung nicht termingerecht ausführen, ist er zur Zahlung einer Vertragsstrafe an den Käufer verpflichtet. Die Vertragsstrafe beträgt pro verspäteten Werktag ________ € (in Worten: ________ Euro).

§ 6 Schlussbestimmungen

(1) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel selbst.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder nach Vertragsschluss unwirksam werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.
Die Vertragsparteien sind in diesem Fall verpflichtet, über eine wirksame und zumutbare Ersatzregelung zu verhandeln, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Sinn und Zweck möglichst nahe kommt. Dies gilt auch im Falle einer Vertragslücke.

(3) 882825 5252552 5222588222 558885882888885 522 82852 525 85252852258882 82528858525.

(4) 825 2258852882525 255 5882 52528282228222 558 582822 5252552 82828222 8885 2585 522 2588228888522 822282 525 528.

(5) Dieser Vertrag wird in zwei gleich lautenden Ausfertigungen von den Vertragsparteien unterzeichnet.




________, den ________






...........................................
________






...........................................
________

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird


K A U F V E R T R A G




Zwischen


________

________

- nachfolgend Verkäufer genannt -


und


________

________

- nachfolgend Käufer genannt -




wird Folgendes vereinbart:

Präambel

Die Parteien sind sich einig, dass der Verkäufer das Eigentum und den Besitz an der Kaufsache im Gegenzug zur Zahlung des Kaufpreises an den Käufer überträgt.

§ 1 Vertragsgegenstand

Der Kaufvertrag bezieht sich auf folgende Kaufsache:

Menge: ________
Art: ________
Zustand der Sache: Neu

Mängel sind dem Verkäufer nicht bekannt.

Der Verkäufer versichert, dass die Kaufsache im Alleineigentum des Verkäufers steht, nicht als gestohlen gemeldet und frei von Rechten Dritter ist.

§ 2 Kaufpreis und Zahlungsbedingungen

(1) Der Kaufpreis liegt bei ________ € (________ Euro) inkl. Mehrwertsteuer.

(2) Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Der Kaufpreis hat bis zum ________ auf folgendem Bankkonto einzugehen:

Kontoinhaber: ________
IBAN: ________
BIC: ________


§ 3 Übergabe der Kaufsache

Der Verkäufer verpflichtet sich, die unter § 1 genannte(n) Kaufsache(n) sofort an den Käufer zu übergeben. Der Käufer verpflichtet sich, die Kaufsache(n) anzunehmen.


§ 4 Gewährleistung

Hinsichtlich der Gewährleistung der Kaufsache gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 5 Vertragsstrafe

Kann der Verkäufer die Sache nicht liefern oder kann er die Teillieferung nicht termingerecht ausführen, ist er zur Zahlung einer Vertragsstrafe an den Käufer verpflichtet. Die Vertragsstrafe beträgt pro verspäteten Werktag ________ € (in Worten: ________ Euro).

§ 6 Schlussbestimmungen

(1) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel selbst.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder nach Vertragsschluss unwirksam werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.
Die Vertragsparteien sind in diesem Fall verpflichtet, über eine wirksame und zumutbare Ersatzregelung zu verhandeln, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Sinn und Zweck möglichst nahe kommt. Dies gilt auch im Falle einer Vertragslücke.

(3) 882825 5252552 5222588222 558885882888885 522 82852 525 85252852258882 82528858525.

(4) 825 2258852882525 255 5882 52528282228222 558 582822 5252552 82828222 8885 2585 522 2588228888522 822282 525 528.

(5) Dieser Vertrag wird in zwei gleich lautenden Ausfertigungen von den Vertragsparteien unterzeichnet.




________, den ________






...........................................
________






...........................................
________