Nach oben

Kaufvertrag - Küche

Fortschritt:
0%
?
X

Hier sollte der vollständige Name des Verkäufers eingetragen werden: Titel, Vorname, Name

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern

Kaufvertrag über eine Küche


zwischen

________

Anschrift: ________

- als Verkäufer -


und


zwischen

________

Anschrift: ________

- als Käufer -


§ 1 Verkaufsgegenstand

1. Der Kaufgegenstand ist folgende Küche:

________

2. Der Kaufgegenstand befindet sich aktuell an folgendem Standort:

________

3. Folgende Küchenteile sind Bestandteile der Küche:

________

4. Folgende Elektrogeräte sind Bestandteil der Küche:

________


§ 2 Mängel

An der Kaufsache sind folgende Mängel ersichtlich:

________


§ 3 Kaufabwicklung

1. Der Verkäufer verpflichtet sich die Küche abzubauen. Die Küche wird dann am ________ vom Käufer abgeholt.

2. Der Bestand wird am Tage der Übergabe gemeinschaftlich festgestellt und in einem schriftlichen Übergabeprotokoll festgehalten.

3. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum des Verkäufers.

4. Der Verkäufer versichert, dass ihm hinsichtlich dieser Einrichtungen und Geräte gegenüber einem etwaigen Vermieter ein Wegnahmerecht zusteht.


§ 4 Rechte Dritter

An den vertragsgegenständlichen Einrichtungsgegenständen bestehen keine Rechte Dritter.


§ 5 Zahlungsmodalitäten

1. Der Kaufpreis der Küche beträgt: ________ Euro.

2. Der Käufer bezahlt die Küche in bar.

3. Der Kaufpreis ist als Einmalzahlung fällig.


§ 6 Zahlungsverzug

1. Sollte der Käufer in Zahlungsverzug geraten, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten oder die Herausgabe der Sache bzw. die vollständige Bezahlung der Restsumme einklagen. Dies gilt auch dann, wenn der Käufer die Zahlung einstellt bzw. über sein Vermögen ein gerichtliches Vergleichs- und Konkursverfahren eröffnet wurde. Für den Fall eines Rücktritts vom Vertrag bzw. nach einer verspäteten Herausgabe der Sache kann der Verkäufer für die bereits erfolgte Abnutzung bzw. Beschädigung der Sache eine angemessene Entschädigung verlangen.

2. Im Falle des Verzugs hat der Käufer Verzugszinsen zu entrichten. Die Verzugszinsen sind mit ________% über den Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche aus dem Verzug bleibt vorbehalten.


§ 7 Garantie

1. Es gibt von Herstellerseite eine Garantie auf Folgendes:

________

2. Der Verkäufer übergibt dem Käufer sämtliche Garantieunterlagen, Quittungen und Belege.


§ 8 Gewährleistung

Die Haftung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Käufer gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt. Sofern der Verkäufer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.


§ 9 5588522588852 5855828

528822 2822 525 828282252222 582828 525255228 2522 2525 228882882 22222 288222252 22822288852 525885582222 8258228822, 82 8288 582 2228252852252 22822288852 82228522 52 52522 522882 252222.


§ 10 5858588828282252222

________. 825 525255225 8258885252 558555828885, 5588 28 8885 5825828 52 28222 2588528252552 5525282. 85225525 528822 8282252 2585 55-82852 282282 22822 22855582882522 552 825225 22282525222 5585252228 2525 52255885.

________. 252588852 828225852522 8825 28852 222522222 825522. 855 885582288852 55252252222 2525 8252552222 582828 525255228 55822 2582822282.

________. 882825 5252552 882 822 525255225 525 555225 28222552582 52225885582822, 82 2828 5522285522 558222252822 525 522 5252552825522822 82 22 28222 55222855 558225525822 825522.









…................................

Ort, Datum








….....................................................
Unterschrift des Käufers






…......................................................

Unterschrift des Verkäufers

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird

Kaufvertrag über eine Küche


zwischen

________

Anschrift: ________

- als Verkäufer -


und


zwischen

________

Anschrift: ________

- als Käufer -


§ 1 Verkaufsgegenstand

1. Der Kaufgegenstand ist folgende Küche:

________

2. Der Kaufgegenstand befindet sich aktuell an folgendem Standort:

________

3. Folgende Küchenteile sind Bestandteile der Küche:

________

4. Folgende Elektrogeräte sind Bestandteil der Küche:

________


§ 2 Mängel

An der Kaufsache sind folgende Mängel ersichtlich:

________


§ 3 Kaufabwicklung

1. Der Verkäufer verpflichtet sich die Küche abzubauen. Die Küche wird dann am ________ vom Käufer abgeholt.

2. Der Bestand wird am Tage der Übergabe gemeinschaftlich festgestellt und in einem schriftlichen Übergabeprotokoll festgehalten.

3. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum des Verkäufers.

4. Der Verkäufer versichert, dass ihm hinsichtlich dieser Einrichtungen und Geräte gegenüber einem etwaigen Vermieter ein Wegnahmerecht zusteht.


§ 4 Rechte Dritter

An den vertragsgegenständlichen Einrichtungsgegenständen bestehen keine Rechte Dritter.


§ 5 Zahlungsmodalitäten

1. Der Kaufpreis der Küche beträgt: ________ Euro.

2. Der Käufer bezahlt die Küche in bar.

3. Der Kaufpreis ist als Einmalzahlung fällig.


§ 6 Zahlungsverzug

1. Sollte der Käufer in Zahlungsverzug geraten, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten oder die Herausgabe der Sache bzw. die vollständige Bezahlung der Restsumme einklagen. Dies gilt auch dann, wenn der Käufer die Zahlung einstellt bzw. über sein Vermögen ein gerichtliches Vergleichs- und Konkursverfahren eröffnet wurde. Für den Fall eines Rücktritts vom Vertrag bzw. nach einer verspäteten Herausgabe der Sache kann der Verkäufer für die bereits erfolgte Abnutzung bzw. Beschädigung der Sache eine angemessene Entschädigung verlangen.

2. Im Falle des Verzugs hat der Käufer Verzugszinsen zu entrichten. Die Verzugszinsen sind mit ________% über den Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche aus dem Verzug bleibt vorbehalten.


§ 7 Garantie

1. Es gibt von Herstellerseite eine Garantie auf Folgendes:

________

2. Der Verkäufer übergibt dem Käufer sämtliche Garantieunterlagen, Quittungen und Belege.


§ 8 Gewährleistung

Die Haftung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Käufer gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt. Sofern der Verkäufer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.


§ 9 5588522588852 5855828

528822 2822 525 828282252222 582828 525255228 2522 2525 228882882 22222 288222252 22822288852 525885582222 8258228822, 82 8288 582 2228252852252 22822288852 82228522 52 52522 522882 252222.


§ 10 5858588828282252222

________. 825 525255225 8258885252 558555828885, 5588 28 8885 5825828 52 28222 2588528252552 5525282. 85225525 528822 8282252 2585 55-82852 282282 22822 22855582882522 552 825225 22282525222 5585252228 2525 52255885.

________. 252588852 828225852522 8825 28852 222522222 825522. 855 885582288852 55252252222 2525 8252552222 582828 525255228 55822 2582822282.

________. 882825 5252552 882 822 525255225 525 555225 28222552582 52225885582822, 82 2828 5522285522 558222252822 525 522 5252552825522822 82 22 28222 55222855 558225525822 825522.









…................................

Ort, Datum








….....................................................
Unterschrift des Käufers






…......................................................

Unterschrift des Verkäufers