Nach oben

Nebentätigkeitserlaubnis

Fortschritt:
0%
?
X

Hier sollte ausgewählt werden, um welche Art von Arbeitgeber es sich hier handelt.

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern

Arbeitgeber: ________

________



Arbeitnehmer: ________

Anschrift: ________





Nebentätigkeitserlaubnis


Die Parteien verbindet ein Arbeitsvertrag vom ________. Der Arbeitnehmer arbeitet als:

________

Der Arbeitnehmer arbeitet durchschnittlich ________ Stunden wöchentlich und erhält dafür aktuell ein Bruttomonatsentgelt in Höhe von ________ Euro (in Worten: ________).

Hiermit erteilt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ________, die Erlaubnis, folgende Tätigkeit neben dem Erstarbeitsverhältnis auszuüben:


________


Der wöchentliche Umfang der Nebentätigkeit beläuft sich auf folgende Stunde pro Woche: ________ und bemisst sich nach einem Bruttomonatsentgelt in Höhe von ________ Euro (in Worten: ________) an.

Der Arbeitgeber weist den Arbeitnehmer darauf hin, dass gemäß §60 HGB analog ein Konkurrenzverbot besteht und der Arbeitnehmer zu dem Arbeitgeber insbesondere nicht durch selbständige Tätigkeit oder als Arbeitnehmer eines Dritten in Wettbewerb treten darf. Der Arbeitnehmer versichert, dass er durch seine Nebentätigkeit zu seinem bisherigen Arbeitgeber nicht in Wettbewerb treten wird. Auch verpflichtet sich der Arbeitnehmer dazu, keinerlei Daten, Dokumente o.ä. seines bisherigen Arbeitgebers für seine weitere Tätigkeit bei dem anderen Arbeitgeber zu verwenden.

Der Arbeitnehmer wird diese Tätigkeit so ausüben, dass er insgesamt nicht zur Überschreitung der gesetzlichen Höchstarbeitszeit kommt und er seine Arbeitszeit bei seinem Arbeitgeber jederzeit in vollem Umfang leistet.

Die Nebentätigkeit wird zudem so ausgeübt, dass der Erholungszweck der Urlaubszeit nicht beeinträchtigt wird. Die Nebentätigkeit ist bis zum ________ befristet und endet, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Sollten sich die Bedingungen der Nebentätigkeit ändern, insbesondere die Arbeitszeit des Arbeitnehmers bei dem weiteren Arbeitgeber erhöhen, so ist der Arbeitnehmer verpflichtet, dies dem bislang alleinigen Arbeitgeber unverzüglich mitzuteilen, um dann auch insoweit dessen Zustimmung abzuwarten.

825 85828222825 882 225252282 8252852822, 2822 22228222 5582822522 255 82822252822282 25 8852555222, 8222 822582888852 5222528822 28222 8288522 28525552 252255258885 258522.






__________________________________________

Ort, Datum





__________________________________________

________





__________________________________________

________

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird

Arbeitgeber: ________

________



Arbeitnehmer: ________

Anschrift: ________





Nebentätigkeitserlaubnis


Die Parteien verbindet ein Arbeitsvertrag vom ________. Der Arbeitnehmer arbeitet als:

________

Der Arbeitnehmer arbeitet durchschnittlich ________ Stunden wöchentlich und erhält dafür aktuell ein Bruttomonatsentgelt in Höhe von ________ Euro (in Worten: ________).

Hiermit erteilt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ________, die Erlaubnis, folgende Tätigkeit neben dem Erstarbeitsverhältnis auszuüben:


________


Der wöchentliche Umfang der Nebentätigkeit beläuft sich auf folgende Stunde pro Woche: ________ und bemisst sich nach einem Bruttomonatsentgelt in Höhe von ________ Euro (in Worten: ________) an.

Der Arbeitgeber weist den Arbeitnehmer darauf hin, dass gemäß §60 HGB analog ein Konkurrenzverbot besteht und der Arbeitnehmer zu dem Arbeitgeber insbesondere nicht durch selbständige Tätigkeit oder als Arbeitnehmer eines Dritten in Wettbewerb treten darf. Der Arbeitnehmer versichert, dass er durch seine Nebentätigkeit zu seinem bisherigen Arbeitgeber nicht in Wettbewerb treten wird. Auch verpflichtet sich der Arbeitnehmer dazu, keinerlei Daten, Dokumente o.ä. seines bisherigen Arbeitgebers für seine weitere Tätigkeit bei dem anderen Arbeitgeber zu verwenden.

Der Arbeitnehmer wird diese Tätigkeit so ausüben, dass er insgesamt nicht zur Überschreitung der gesetzlichen Höchstarbeitszeit kommt und er seine Arbeitszeit bei seinem Arbeitgeber jederzeit in vollem Umfang leistet.

Die Nebentätigkeit wird zudem so ausgeübt, dass der Erholungszweck der Urlaubszeit nicht beeinträchtigt wird. Die Nebentätigkeit ist bis zum ________ befristet und endet, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Sollten sich die Bedingungen der Nebentätigkeit ändern, insbesondere die Arbeitszeit des Arbeitnehmers bei dem weiteren Arbeitgeber erhöhen, so ist der Arbeitnehmer verpflichtet, dies dem bislang alleinigen Arbeitgeber unverzüglich mitzuteilen, um dann auch insoweit dessen Zustimmung abzuwarten.

825 85828222825 882 225252282 8252852822, 2822 22228222 5582822522 255 82822252822282 25 8852555222, 8222 822582888852 5222528822 28222 8288522 28525552 252255258885 258522.






__________________________________________

Ort, Datum





__________________________________________

________





__________________________________________

________