Nach oben

Protokoll einer Mitgliederversammlung eines Vereins

Fortschritt:
0%
?
X

Bitte hier erklären, ob es sich bei der Mitgliederversammlung um eine ordentliche oder um eine außerordentliche Versammlung handelt. Eine ordentliche Mitgliederversammlung ist eine in regelmäßigen (in der Regel vorgeschriebenen, turnusmäßigen) Abständen stattfindende Zusammenkunft aller Mitglieder. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung wird aus einem bestimmten Grund einberufen. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann z.B. einberufen werden, wenn mindestens 10 % der Mitglieder dies fordern. Dieser Prozentsatz kann jedoch in der Satzung individuell angepasst werden.

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern

Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins ________ e.V. vom ________



Am ________ um ________ Uhr kamen in ________ ________ Personen zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen. Die anwesenden Mitglieder sind in einer anliegenden Anwesenheitsliste eingetragen.

Herr ________ eröffnete als Versammlungsleitung und Vereinsvorsitzender um ________ Uhr die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder herzlich.

Herr ________ wurde per Zuruf zum Protokollführer gewählt. Er nahm die Wahl an.

Die Versammlungsleitung stellte die ordnungsgemäße Einberufung der Versammlung vom ________ und deren Beschlussfähigkeit fest und stellte die Tagesordnung vor:


TOP 1 Tätigkeitsbericht des Vorstands
TOP 2 Kassenbericht
TOP 3 Bericht der Kassenprüfung
TOP 4 Entlastung des Vorstands
TOP 5 Wahl des Vorstandes
TOP 6 Wahl der Kassenprüfung
TOP 7 Erhöhung des Mitgliedsbeitrags
TOP 8 Satzungsänderung
TOP 9 Sonstiges

Dieser Tagesordnungsvorschlag, der auch so in der Einladung angekündigt wurde, wurde angenommen. Ergänzende Anträge zur Tagesordnung wurden nicht gestellt.


TOP 1 Tätigkeitsbericht des Vorstands

Der Vorsitzende erstattete den Geschäftsbericht und erläuterte die Tätigkeiten des Vereins im vergangenen Jahr sowie dessen Entwicklung. Außerdem gab er einen inhaltlichen Ausblick auf das laufende und kommende Jahr.

Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.


TOP 2 Kassenbericht

Der Kassenbericht wurde vom Kassenwart ________ vorgetragen. ________ erläuterte den Mitgliedern die Gewinn- und Verlustrechnung. Der Verein verfügt derzeit über Rücklagen in Höhe von ________ € (in Worten: ________). Der Kassenwart erläuterte die finanzielle Entwicklung und gab einen finanziellen Rückblick auf das vergangene sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Der Kassenbericht wurde den Mitgliedern in Kopie ausgehändigt.


TOP 3 Bericht der Kassenprüfung

Der im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung bestellte Kassenprüfer ________ hat den Kassenbericht gelesen und geprüft. Sämtliche Einnahmen und Ausgaben wurden geprüft und waren nachvollziehbar. Die Kassenprüfung stellte eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest. Es ergeben sich keine Beanstandungen.


TOP 4 Entlastung des Vorstands

________ stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde angenommen mit _______ Ja-Stimmen und _______ Nein-Stimmen bei _______ Enthaltungen. Der Antrag auf Entlastung des Vorstands hat folglich die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten.


TOP 5 Wahl des Vorstands

Der bisherige Vorstand bestehend aus ________ tritt zurück.

Für die Wahl des neuen Vorstands wurden folgende Kandidaten vorgeschlagen:

  • ________
    geboren am ________
    ________
    ________

Die Wahl erfolgte geheim und schriftlich. ________ wurde mit ______ Ja-Stimmen und ______ Nein-Stimmen bei ______ Enthaltungen gewählt. Der Kandidat hat folglich die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten. ________ nahm die Wahl an.


TOP 6 Wahl der Kassenprüfung

Für die Wahl der Kassenprüfung wurde ________ vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte per Zuruf. ________ wurde mit ______ Ja-Stimmen und ______ Nein-Stimmen bei ______ Enthaltungen gewählt. Der Kandidat wurde folglich mit der erforderlichen Mehrheit zum neuen Kassenprüfer gewählt. ________ nahm die Wahl an.


TOP 7 Erhöhung des Mitgliedsbeitrags

Es wurde eine Erhöhung des einmaligen Mitgliedsbeitrags von bisher ________ € auf künftig ________ € vorgeschlagen. Grund für die Erhöhung ist Folgender:

________

Über die Erhöhung des Mitgliedschaftsbeitrags wurde geheim und schriftlich abgestimmt. Der Antrag wurde durch die erforderliche Mehrheit angenommen.


TOP 8 Satzungsänderung

Der Vorsitzende stellt fest, dass folgender Paragraph der Satzung geändert werden soll: ________. Dieser Beschlussvorschlag wurde den Mitgliedern in der Einladung zur Mitgliederversammlung erklärt und der Einladung beigefügt.

Die alte Fassung lautet wie folgt:

________

Folgende Änderung wurde vorgeschlagen:

________

Der Vorsitzende las die Satzungsänderung der Versammlung vor und erläuterte den Sinn der Änderung. Der Änderungsvorschlag wurde anschließend ausführlich diskutiert.

Über die Änderung wurde geheim und schriftlich abgestimmt. Das Abstimmungsergebnis lautet wie folgt: ______ Ja-Stimmen und ______ Nein-Stimmen ______ Enthaltungen. Die Satzungsänderung wurde folglich mit der erforderlichen Mehrheit beschlossen. Die Satzungsänderung ist umgehend dem Vereinsregister zu melden, damit sie Wirksamkeit erlangt.


TOP 9 Sonstiges

Zu diesem Tagesordnungspunkt gab es keine weiteren Wortmeldungen oder Anträge.



825 525852285228828225 82552222 8885 828 522 28228825252 255 855 5588528222, verabschiedete sie und schloss die Versammlung um ________ Uhr.




________, den ________



.......................................
________
Protokollführer




.......................................
________
Versammlungsleiter

Anlage 1:

A N W E S E N H E I T S L I S T E

Bitte 522 85222 (525- 525 85852522) 528 2282888222 282288258 eintragen.

Anlage 2:

Satzung in der aktuellen Fassung vom ________



- HIER BITTE DIE AKTUELLE FASSUNG DER VEREINSSATZUNG EINFÜGEN -

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird

Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins ________ e.V. vom ________



Am ________ um ________ Uhr kamen in ________ ________ Personen zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen. Die anwesenden Mitglieder sind in einer anliegenden Anwesenheitsliste eingetragen.

Herr ________ eröffnete als Versammlungsleitung und Vereinsvorsitzender um ________ Uhr die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder herzlich.

Herr ________ wurde per Zuruf zum Protokollführer gewählt. Er nahm die Wahl an.

Die Versammlungsleitung stellte die ordnungsgemäße Einberufung der Versammlung vom ________ und deren Beschlussfähigkeit fest und stellte die Tagesordnung vor:


TOP 1 Tätigkeitsbericht des Vorstands
TOP 2 Kassenbericht
TOP 3 Bericht der Kassenprüfung
TOP 4 Entlastung des Vorstands
TOP 5 Wahl des Vorstandes
TOP 6 Wahl der Kassenprüfung
TOP 7 Erhöhung des Mitgliedsbeitrags
TOP 8 Satzungsänderung
TOP 9 Sonstiges

Dieser Tagesordnungsvorschlag, der auch so in der Einladung angekündigt wurde, wurde angenommen. Ergänzende Anträge zur Tagesordnung wurden nicht gestellt.


TOP 1 Tätigkeitsbericht des Vorstands

Der Vorsitzende erstattete den Geschäftsbericht und erläuterte die Tätigkeiten des Vereins im vergangenen Jahr sowie dessen Entwicklung. Außerdem gab er einen inhaltlichen Ausblick auf das laufende und kommende Jahr.

Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.


TOP 2 Kassenbericht

Der Kassenbericht wurde vom Kassenwart ________ vorgetragen. ________ erläuterte den Mitgliedern die Gewinn- und Verlustrechnung. Der Verein verfügt derzeit über Rücklagen in Höhe von ________ € (in Worten: ________). Der Kassenwart erläuterte die finanzielle Entwicklung und gab einen finanziellen Rückblick auf das vergangene sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Der Kassenbericht wurde den Mitgliedern in Kopie ausgehändigt.


TOP 3 Bericht der Kassenprüfung

Der im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung bestellte Kassenprüfer ________ hat den Kassenbericht gelesen und geprüft. Sämtliche Einnahmen und Ausgaben wurden geprüft und waren nachvollziehbar. Die Kassenprüfung stellte eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest. Es ergeben sich keine Beanstandungen.


TOP 4 Entlastung des Vorstands

________ stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde angenommen mit _______ Ja-Stimmen und _______ Nein-Stimmen bei _______ Enthaltungen. Der Antrag auf Entlastung des Vorstands hat folglich die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten.


TOP 5 Wahl des Vorstands

Der bisherige Vorstand bestehend aus ________ tritt zurück.

Für die Wahl des neuen Vorstands wurden folgende Kandidaten vorgeschlagen:

  • ________
    geboren am ________
    ________
    ________

Die Wahl erfolgte geheim und schriftlich. ________ wurde mit ______ Ja-Stimmen und ______ Nein-Stimmen bei ______ Enthaltungen gewählt. Der Kandidat hat folglich die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten. ________ nahm die Wahl an.


TOP 6 Wahl der Kassenprüfung

Für die Wahl der Kassenprüfung wurde ________ vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte per Zuruf. ________ wurde mit ______ Ja-Stimmen und ______ Nein-Stimmen bei ______ Enthaltungen gewählt. Der Kandidat wurde folglich mit der erforderlichen Mehrheit zum neuen Kassenprüfer gewählt. ________ nahm die Wahl an.


TOP 7 Erhöhung des Mitgliedsbeitrags

Es wurde eine Erhöhung des einmaligen Mitgliedsbeitrags von bisher ________ € auf künftig ________ € vorgeschlagen. Grund für die Erhöhung ist Folgender:

________

Über die Erhöhung des Mitgliedschaftsbeitrags wurde geheim und schriftlich abgestimmt. Der Antrag wurde durch die erforderliche Mehrheit angenommen.


TOP 8 Satzungsänderung

Der Vorsitzende stellt fest, dass folgender Paragraph der Satzung geändert werden soll: ________. Dieser Beschlussvorschlag wurde den Mitgliedern in der Einladung zur Mitgliederversammlung erklärt und der Einladung beigefügt.

Die alte Fassung lautet wie folgt:

________

Folgende Änderung wurde vorgeschlagen:

________

Der Vorsitzende las die Satzungsänderung der Versammlung vor und erläuterte den Sinn der Änderung. Der Änderungsvorschlag wurde anschließend ausführlich diskutiert.

Über die Änderung wurde geheim und schriftlich abgestimmt. Das Abstimmungsergebnis lautet wie folgt: ______ Ja-Stimmen und ______ Nein-Stimmen ______ Enthaltungen. Die Satzungsänderung wurde folglich mit der erforderlichen Mehrheit beschlossen. Die Satzungsänderung ist umgehend dem Vereinsregister zu melden, damit sie Wirksamkeit erlangt.


TOP 9 Sonstiges

Zu diesem Tagesordnungspunkt gab es keine weiteren Wortmeldungen oder Anträge.



825 525852285228828225 82552222 8885 828 522 28228825252 255 855 5588528222, verabschiedete sie und schloss die Versammlung um ________ Uhr.




________, den ________



.......................................
________
Protokollführer




.......................................
________
Versammlungsleiter

Anlage 1:

A N W E S E N H E I T S L I S T E

Bitte 522 85222 (525- 525 85852522) 528 2282888222 282288258 eintragen.

Anlage 2:

Satzung in der aktuellen Fassung vom ________



- HIER BITTE DIE AKTUELLE FASSUNG DER VEREINSSATZUNG EINFÜGEN -