Nach oben

Schiedsvereinbarung

Fortschritt:
0%
?
X

Hier sollte entschieden werden, ob die Schiedsvereinbarung die Form einer Schiedsklausel innerhalb eines Vertrages annehmen soll oder aber die eines Schiedsvertrages, der unabhängig vom Vertrag auf den dieser sich bezieht zustande kommt. Handelt es sich um eine Schiedsklausel, so kommt diese zeitgleich mit dem Vertrag, auf welchen diese sich bezieht, zustande. Handelt es sich jedoch um einen Schiedsvertrag, so kommt dieser nachträglich, nach Abschluss des Vertrages, auf welchen dieser sich bezieht, zustande. Es muss beachtet werden, dass bei Beteiligung eines Verbrauchers die Schiedsvereinbarung in einer separaten Vereinbarung zustande kommen muss, und nicht lediglich Teil eines Vertrages sein darf.

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern

S C H I E D S K L A U S E L

(1) Alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder über dessen Gültigkeit ergeben, 825522 52225 8588858588 528 255222888522 8285288228 225258282 55585 282 5858258825255522 22288582522.

(2) Folgendes Verfahrensrecht ist anzuwenden:

________.

(3) Das Schiedsgericht besteht aus einem Einzelschiedsrichter.

Name des Schiedsrichters: ________

(4) Der Ort des Schiedsverfahrens ist: ________.

(5) Die Verfahrenssprache ist: Deutsch.

(6) Das in der Sache anzuwendende materielle Recht ist: Deutschland.

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird

S C H I E D S K L A U S E L

(1) Alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder über dessen Gültigkeit ergeben, 825522 52225 8588858588 528 255222888522 8285288228 225258282 55585 282 5858258825255522 22288582522.

(2) Folgendes Verfahrensrecht ist anzuwenden:

________.

(3) Das Schiedsgericht besteht aus einem Einzelschiedsrichter.

Name des Schiedsrichters: ________

(4) Der Ort des Schiedsverfahrens ist: ________.

(5) Die Verfahrenssprache ist: Deutsch.

(6) Das in der Sache anzuwendende materielle Recht ist: Deutschland.