Nach oben

Sorgeerklärung

Fortschritt:
0%
?
X

Hier sollte die zutreffende Variante ausgewählt werden. Für die Abgabe einer Sorgeerklärung ist die Anerkennung bzw. die Feststellung der Vaterschaft zwingende Voraussetzung.

Brauchen
Sie Hilfe?
Die Vorlage ändern

S O R G E E R K L Ä R U N G

Frau ________
geboren am ________ in ________
Staatsangehörigkeit: ________
Personalausweisnummer: ________

und

Herr ________
geboren am ________ in ________
Staatsangehörigkeit: ________
Personaulausweisnummer: ________

erklären übereinstimmend:

(1) Wir sind nicht miteinander verheiratet.

(2) Frau ________ ist die Mutter des am ________ in ________ geborenen Kindes ________.

(3) Herr ________ hat die Vaterschaft für das vorgenannte Kind durch Urkunde des Jugendamtes der Stadt ________ anerkannt.

(4) 285 25285522 582528282822225, 5588 885 255 558 82522252222 5825 582 2822588852 52522 222282852 5825225222 828822.

(5) Wir tragen gemeinsam die gesetzliche Vertretung des Kindes.

(6) Wir sind uns darüber einig, dass das Aufenthaltsbestimmungsrecht über das vorgenannte Kind bei beiden Elternteilen gemeinsam liegt.



________, den ________




.................................................
________



.................................................
________

Ihr Dokument
ansehen, das gerade erstellt wird

S O R G E E R K L Ä R U N G

Frau ________
geboren am ________ in ________
Staatsangehörigkeit: ________
Personalausweisnummer: ________

und

Herr ________
geboren am ________ in ________
Staatsangehörigkeit: ________
Personaulausweisnummer: ________

erklären übereinstimmend:

(1) Wir sind nicht miteinander verheiratet.

(2) Frau ________ ist die Mutter des am ________ in ________ geborenen Kindes ________.

(3) Herr ________ hat die Vaterschaft für das vorgenannte Kind durch Urkunde des Jugendamtes der Stadt ________ anerkannt.

(4) 285 25285522 582528282822225, 5588 885 255 558 82522252222 5825 582 2822588852 52522 222282852 5825225222 828822.

(5) Wir tragen gemeinsam die gesetzliche Vertretung des Kindes.

(6) Wir sind uns darüber einig, dass das Aufenthaltsbestimmungsrecht über das vorgenannte Kind bei beiden Elternteilen gemeinsam liegt.



________, den ________




.................................................
________



.................................................
________