Nach oben
Gesellschaftsvertrag - Ein-Personen-GmbH Die Vorlage ausfüllen

Gesellschaftsvertrag - Ein-Personen-GmbH

Letzte Änderung
Letzte Änderung 28.06.2020
Formate
Formate Word und PDF
Größe
Größe 3 bis 4 Seiten
Bewertung 4,8 - 3 Rezensionen
Die Vorlage ausfüllen

Informationen zu der Vorlage

Letzte Änderung: 28.06.2020

Größe: 3 bis 4 Seiten

Verfügbare Formate: Word und PDF

Bewertung: 4,8 - 3 Rezensionen

Die Vorlage ausfüllen

Wie funktioniert das?

1. Diese Vorlage auswählen

Beginnen Sie mit dem Anklicken von "Die Vorlage ausfüllen"

1 / Diese Vorlage auswählen

2. Das Dokument ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und Ihr Standarddokument wird automatisch erstellt.

2 / Das Dokument ausfüllen

3. Speichern - Drucken

Ihr Dokument ist fertig! Sie erhalten es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern.

3 / Speichern - Drucken

Gesellschaftsvertrag - Ein-Personen-GmbH

Mit diesem Dokument kann man einen Gesellschaftsvertrag, auch Satzung genannt, für eine Ein-Personen-GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) erstellen.

WAS IST ZU BEACHTEN?

Das Stammkapital einer GmbH beträgt mindestens 25.000 €. Eine GmbH kann durch eine oder mehrere Personen gegründet werden. Falls die GmbH mehr als einen Gesellschafter hat, so ist die Vorlage für die Erstellung eines Gesellschaftsvertrages für eine reguläre GmbH für diese Gesellschaft heranzuziehen. Die Ein-Personen-GmbH ist außerdem von der haftungsbeschränkten Unternehmensgesellschaft (UG) abzugrenzen, die bereits mit einem Stammkapital ab 1 € gegründet werden kann.

Eine Ein-Personen-GmbH zeichnet sich grade dadurch aus, dass sie von einer Einzelperson gegründet wird. Dieser Alleingesellschafter ist in der Regel zugleich Geschäftsführer (es gibt jedoch auch die Möglichkeit der Fremdgeschäftsführung).

Die GmbH ist unter Unternehmern besonders beliebt, da die Haftung gegenüber Gläubigern auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt ist.

WIE WIRD DAS DOKUMENT VERWENDET?

Der Gesellschaftsvertrag ist von dem Gesellschafter zu unterzeichnen und notariell zu beurkunden. Der Gesellschafter hat daraufhin ein Geschäftskonto zu eröffnen und das Stammkapital einzuzahlen. Anschließend ist die GmbH durch Vorlage des notariell beglaubigten Gesellschaftsvertrags und des Nachweises der Einzahlung des Stammkapitals beim Handelsregister anzumelden. Eine notariell beglaubigte Kopie des Gesellschaftsvertrags ist außerdem der Körperschaftsteuerstelle des Finanzamts zur Anmeldung zu übergeben. Die GmbH entsteht erst zum Zeitpunkt der Eintragung im Handelsregister.

ANWENDBARES RECHT

Anwendbar sind die Regeln des GmbH-Gesetzes (insbesondere §§ 1, 2, 48 GmbHG), des Aktiengesetzes, der Grundbuchordnung, der Insolvenzordnung und des Umwandlungsgesetzes.


DIE VORLAGE ÄNDERN?

Sie füllen einen Vordruck aus. Das Dokument wird nach und nach vor Ihren Augen auf Grundlage Ihrer Antworten erstellt.

Am Ende erhalten Sie es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern und es wiederverwenden.

Die Vorlage ausfüllen