Nach oben
Stimmrechtsvollmacht Die Vorlage ausfüllen

Stimmrechtsvollmacht

Letzte Änderung
Letzte Änderung 12.05.2019
Formate
Formate Word und PDF
Größe
Größe 1 Seite
Die Vorlage ausfüllen

Informationen zu der Vorlage

Letzte Änderung: 12.05.2019

Größe: 1 Seite

Verfügbare Formate: Word und PDF

Die Vorlage ausfüllen

Wie funktioniert das?

1. Diese Vorlage auswählen

Beginnen Sie mit dem Anklicken von "Die Vorlage ausfüllen"

1 / Diese Vorlage auswählen

2. Das Dokument ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und Ihr Standarddokument wird automatisch erstellt.

2 / Das Dokument ausfüllen

3. Speichern - Drucken

Ihr Dokument ist fertig! Sie erhalten es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern.

3 / Speichern - Drucken

Stimmrechtsvollmacht

Mit dieser Vorlage kann eine Stimmrechtsvollmacht erstellt werden. Diese Vorlage ist in zwei Situationen anwendbar: zum einen, wenn es sich um die Vertretung in einer Wohnungseigentümerversammlung (die Versammlung einer WEG-Gemeinschaft) handelt und zum anderen, wenn es sich um die Vertretung in einer Mitgliederversammlung eines Vereins handelt.

Der Vollmachtgeber kann den Inhalt und den Umfang der Vollmacht nach seinem freien Willen festlegen. Er kann dem Vertreter dementsprechende Weisungen erteilen.

Die Vollmacht berechtigt den Vertreter dazu, an der konkreten Versammlung teilzunehmen. Der Vertreter darf Anträge stellen und die Stimme des Vertretenen abgeben.

Aus der Vollmacht muss sich die Gültigkeitsdauer der Vertretung ergeben: in der Regel gilt die Vertretung lediglich für eine Versammlung. Man kann jedoch auch eine Dauervollmacht erteilen.

WAS MUSS MAN BEACHTEN?

  • Zunächst ist die Vertretungsberechtigung festzustellen. Bei diesen Versammlungen handelt es sich um private, nicht öffentliche und folglich nicht für jedermann zugängliche Versammlungen. Grundsätzlich ist hier die Stellvertretung erlaubt. Das Gegenteil könnte sich jedoch bei einer Eigentümerversammlung aus der Teilungserklärung, Gemeinschaftsordnung oder einer anderen nachfolgenden Vereinbarung oder bei der Vertretung in einer Mitgliederversammlung aus der Satzung ergeben. Als erstes sollten somit diese Dokumente nachgeprüft werden! Ist dort eine Stimmrechtsvollmacht ausgeschlossen, so darf kein Vertreter eingeschaltet werden.

  • Wird eine Vertretung in einer Eigentümerversammlung erstellt, ist zu beachten, dass nur der Wohnungseigentümer selbst berechtigt ist, seine Stimme auf einen Vertreter zu übertragen.

  • Form und Frist: Die Stimmrechtsvollmacht kann in der Regel formlos, d.h. auch mündlich, erteilt werden. Aus Rechtsschutzgründen ist es jedoch von Vorteil, die Vollmacht schriftlich zu erteilen.

WIE VERWENDET MAN DIESES DOKUMENT?

Nachdem die Vorlage ausgefüllt wurde, sollte sie in zweifacher Version ausgedruckt und vom Vollmachtgeber und vom Vollmachtnehmer unterschrieben werden. Die Vollmacht sollte bei der Versammlung in Original vorgelegt und dann in Kopie dem Protokoll beigefügt werden.

ANWENDBARES RECHT

Anwendbar sind die allgemeinen Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches, insbesondere § 167 BGB.


DIE VORLAGE ÄNDERN?

Sie füllen einen Vordruck aus. Das Dokument wird nach und nach vor Ihren Augen auf Grundlage Ihrer Antworten erstellt.

Am Ende erhalten Sie es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern und es wiederverwenden.

Die Vorlage ausfüllen