Nach oben
Rücktritt vom Kaufvertrag Die Vorlage ausfüllen

Rücktritt vom Kaufvertrag

Letzte Änderung
Letzte Änderung 30.10.2020
Formate
Formate Word und PDF
Größe
Größe 1 Seite
Die Vorlage ausfüllen

Informationen zu der Vorlage

Letzte Änderung: 30.10.2020

Größe: 1 Seite

Verfügbare Formate: Word und PDF

Die Vorlage ausfüllen

Wie funktioniert das?

1. Diese Vorlage auswählen

Beginnen Sie mit dem Anklicken von "Die Vorlage ausfüllen"

1 / Diese Vorlage auswählen

2. Das Dokument ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und Ihr Standarddokument wird automatisch erstellt.

2 / Das Dokument ausfüllen

3. Speichern - Drucken

Ihr Dokument ist fertig! Sie erhalten es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern.

3 / Speichern - Drucken

Rücktritt vom Kaufvertrag

Mit dieser Vorlage kann ein Käufer den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Dadurch kann ein Käufer von dem Kaufvertrag, den er mit einem Verkäufer geschlossen hat, Abstand nehmen. Ein erfolgreicher Rücktritt hat zur Folge, dass das kaufvertragliche Verhältnis zwischen den Parteien beendet wird, bestehende Ansprüche erlöschen und Erhaltenes rückabgewickelt wird.

WAS IST ZU BEACHTEN?

Zunächst ist zu beachten, dass ein Rücktritt vom Kaufvertrag nur dann möglich ist, wenn ein Rücktrittsrecht besteht. Ein Rücktrittsrecht ergibt sich

  • aus dem Vertrag oder
  • aus dem Gesetz. Ein gesetzliches Rücktrittsrecht ergibt sich, wenn der Verkäufer seine gesetzlichen Pflichten nicht erfüllt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Kaufsache einen Mangel aufweist oder nicht dem entspricht, was vertraglich vereinbart wurde, oder zu spät geliefert wird. In diesem Fall hat der Käufer das Recht, innerhalb eines Zeitraums von maximal zwei Jahren nach dem Kauf, Nachbesserung (sog. Nacherfüllung) zu verlangen. Dadurch wird dem Verkäufer die Möglichkeit gegeben, den Mangel zu reparieren oder die Kaufsache zu ersetzen. Während dieses Zeitraums haftet der Verkäufer folglich für Mängel an der Kaufsache. Der Rücktritt ist erst dann möglich, wenn die Nachbesserung scheitert.

Liegen zugleich ein vertragliches wie auch ein gesetzliches Rücktrittsrecht vor, so hat das vertragliche Rücktrittsrecht Vorrang. Das heißt, dass für den Fall, dass die Rücktrittsrechte inhaltlich anders gestaltet sind (z.B. hinsichtlich Rücktrittsfrist oder Umstände der Rücktrittsgründe), die Bestimmungen des vertraglichen Rücktrittsrecht anzuwenden sind.

Durch den Rücktritt erfolgt die Rückabwicklung des Kaufvertrags. Der Käufer muss demnach die Kaufsache zurückgeben und der Verkäufer den Kaufpreis zurückzahlen.

Eine weitere Konsequenz des Rücktritts vom Kaufvertrag ist das Entstehen von Entschädigungsansprüchen. Der Käufer kann Schadensersatz verlangen und der Verkäufer Nutzungsentschädigung.

WIE WIRD DIESES DOKUMENT VERWENDET?

Nachdem diese Vorlage ausgefüllt wurde, sollte sie ausgedruckt und vom Käufer unterschrieben werden.

Bezieht sich der Käufer auf ein vertragliches Rücktrittsrecht, so sollte er die Vertragsklausel prüfen, um zu erfahren, ob sich aus dieser besondere Formvorschriften oder andere Anforderungen ergeben. Der Vertragsklausel sollte entnommen werden können, wie genau der Rücktritt erklärt werden soll.

Das unterschriebene Dokument sollte per Brief an den Verkäufer geschickt oder persönlich übergeben werden. Im letzteren Fall sollte der Käufer darauf achten, dass das Schreiben durch den Verkäufer mit einem Eingangsdatum versehen wird und der Käufer eine Kopie davon behält.

ANWENDBARES RECHT

Anwendbar sind die allgemeinen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), insbesondere §§ 323, 326, 433, 437, 439, 440, 441 BGB.


DIE VORLAGE ÄNDERN?

Sie füllen einen Vordruck aus. Das Dokument wird nach und nach vor Ihren Augen auf Grundlage Ihrer Antworten erstellt.

Am Ende erhalten Sie es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern und es wiederverwenden.

Die Vorlage ausfüllen