Nach oben
Antrag Aufhebungsvertrag - Arbeitsrecht Die Vorlage ausfüllen

Antrag Aufhebungsvertrag - Arbeitsrecht

Letzte Änderung
Letzte Änderung 27.07.2020
Formate
Formate Word und PDF
Größe
Größe 1 Seite
Die Vorlage ausfüllen

Informationen zu der Vorlage

Letzte Änderung: 27.07.2020

Größe: 1 Seite

Verfügbare Formate: Word und PDF

Die Vorlage ausfüllen

Wie funktioniert das?

1. Diese Vorlage auswählen

Beginnen Sie mit dem Anklicken von "Die Vorlage ausfüllen"

1 / Diese Vorlage auswählen

2. Das Dokument ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und Ihr Standarddokument wird automatisch erstellt.

2 / Das Dokument ausfüllen

3. Speichern - Drucken

Ihr Dokument ist fertig! Sie erhalten es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern.

3 / Speichern - Drucken

Antrag Aufhebungsvertrag - Arbeitsrecht

Mit dieser Vorlage kann ein Antrag auf Aufhebung des Arbeitsverhältnisses gestellt werden. Wenn ein Aufhebungsvertrag seitens des Arbeitnehmers angeregt werden soll, muss zunächst der Arbeitgeber gefragt werden, ob dieser dem Aufhebungsvertrag zustimmt oder nicht. Dazu muss ein Antrag an den Arbeitgeber gestellt werden.


WAS SOLLTE BEACHTET WERDEN?

Grundsätzlich hat jeder das Recht, einen Antrag auf einen Auflösungsvertrag beim Arbeitgeber zu stellen. Allerdings sollte der Arbeitgeber der Bitte um einen Aufhebungsvertrag vom Arbeitnehmer zustimmen. Andernfalls kann dann nur noch eine Kündigung helfen, um aus dem Arbeitsverhältnis auszutreten.

Der Arbeitgeber kann auch von dem einen oder anderen Vorteil profitieren. Beispielsweise muss er keine langwierigen Kündigungsschutzverfahren vor Gericht befürchten, wenn er den Arbeitnehmer entlassen möchte. Denn wenn das Gericht beschließt, dass eine betriebs- oder verhaltensbedingte Kündigung keinen Bestand hat, muss der Chef seinen Arbeitnehmer weiterhin beschäftigen.


WIE SOLL DAS DOKUMENT VERWENDET WERDEN?

Der Antrag bzw. Bitte um einen Aufhebungsvertrag kann vom Arbeitnehmer sowohl mündlich als auch schriftlich verfasst werden. Generell bietet es sich aber an, den Antrag schriftlich zu verfassen und via E-Mail, Fax oder in Briefform an den Arbeitgeber zu senden. Es sollte auch eine Frist für die Rückmeldung gesetzt werden.


RELEVANTES RECHT

Das relevante Recht sind:

  • § 623 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB),
  • §§ 128 ff. im Sozialgesetzbuch III,
  • Einkommenssteuergesetz (EStG),
  • Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und
  • Handelsgesetzbuch (HGB).


DIE VORLAGE ÄNDERN?

Sie füllen einen Vordruck aus. Das Dokument wird nach und nach vor Ihren Augen auf Grundlage Ihrer Antworten erstellt.

Am Ende erhalten Sie es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern und es wiederverwenden.

Die Vorlage ausfüllen