Raumnutzungsvereinbarung Die Vorlage ausfüllen

Wie funktioniert das?

1. Diese Vorlage auswählen

Beginnen Sie mit dem Anklicken von "Die Vorlage ausfüllen"

1 / Diese Vorlage auswählen

2. Das Dokument ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und Ihr Standarddokument wird automatisch erstellt.

2 / Das Dokument ausfüllen

3. Speichern - Drucken

Ihr Dokument ist fertig! Sie erhalten es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern.

3 / Speichern - Drucken

Raumnutzungsvereinbarung

Letzte Änderung Letzte Änderung 26.01.2024
Formate FormateWord und PDF
Größe Größe6 bis 8 Seiten
5 - 4 Rezensionen
Die Vorlage ausfüllen

Letzte ÄnderungLetzte Änderung: 26.01.2024

FormateVerfügbare Formate: Word und PDF

GrößeGröße: 6 bis 8 Seiten

Bewertung: 5 - 4 Rezensionen

Die Vorlage ausfüllen

Mit dieser Vorlage kann eine Raumnutzungsvereinbarung für Räumlichkeiten vereinbart werden. Die Raumnutzungsvereinbarung zählt zu den Mietverträgen. Ob Firmenfeier, Geburtstagsfeier oder eine andere Veranstaltung, für viele Veranstaltungen werden besondere Räumlichkeiten benötigt, die auf eine kürzere Dauer gemietet werden.


WAS SOLLTE BEACHTET WERDEN?

Für die Raumüberlassung sollte der Abschluss eines schriftlichen Vertrages zwischen dem Vermieter und dem Mieter erfolgen. Die gemieteten Räume werden dem Mieter nur zu dem vertraglich festgelegten Zweck überlassen. Dieser Zweck sollte auch im Vertrag mit angegeben werden. Außerdem bezieht sich das Mietverhältnis ausschließlich auf die im Mietvertrag aufgenommenen Räume. Daneben ist die Miete auch auf eine kurze Dauer angelegt, meist Tage oder Stunden. Es handelt sich damit nicht um einen langfristigen Mietvertrag, wie bei Gewerberäumen oder Wohnräumen.

Beachte: Bestimmte Dokumente, wie zum Beispiel die Hausordnung oder eine Ausstattungsliste, sollten dem Mietvertrag als Anlage beigefügt werden. Dadurch werden diese Bestandteile des Wohnraummietvertrags.


Mietpreis

Es ist wichtig, die Höhe der Miete genau zu bestimmen. Bei Raumnutzungsvereinbarungen ist im Mietpreis oft inkludiert, was als Nebenleistung im Rahmen der Raumnutzung von Bedeutung wird. Dies kann beispielsweise eine Reinigung sein, eine bestimmte Ausstattung der Räumlichkeiten (mit Stühlen, Tischen, Anlagen usw.), welche mitgenutzt werden darf oder weitere Leistungen, die oftmals vom Einzelfall abhängen. Der Mietpreis umfasst oftmals auch solche Leistungen, da diese zur "Nutzung" des Raumes dazugehören.


Kündigung

Die Parteien müssen gewisse Vorschriften bei der Kündigung berücksichtigen. Die Kündigungsfrist (Frist, innerhalb welcher der Vertrag gekündigt werden kann) ist hierbei eine andere als bei langfristigen Mietverträgen (z.B. Mietverträge, die auf Dauer vereinbart werden) und sollte daher genau im Vertrag bestimmt werden. Hierbei ist es wichtig, dass die Kündigung schriftlich erteilt wird (auch per E-Mail möglich).


Mietkaution

Zur Sicherheit kann der Vermieter vom Mieter eine Kaution verlangen. Eine Kaution ist eine Geldsumme, die als Sicherheit hinterlegt werden muss. Die Höhe der Kaution muss vertraglich geregelt werden. Der Vermieter ist nicht dazu verpflichtet, eine Mietkaution als Sicherheit zu fordern.


WIE WIRD DAS DOKUMENT VERWENDET?

Das Dokument sollten den Fragen entsprechend ausgefüllt und angepasst werden. Anschließend sollte das Dokument ausgedruckt werden, jede Vertragspartei erhält ein Exemplar, woraufhin beide Vertragsparteien diese beiden Exemplare unterzeichnen müssen.


RELEVANTES RECHT

  • §§ 535 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)


DIE VORLAGE ÄNDERN?

Sie füllen einen Vordruck aus. Das Dokument wird nach und nach vor Ihren Augen auf Grundlage Ihrer Antworten erstellt.

Am Ende erhalten Sie es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern und es wiederverwenden.

Die Vorlage ausfüllen