Nach oben
Vollmacht Die Vorlage ausfüllen

Vollmacht

Letzte Änderung
Letzte Änderung 07.08.2017
Formate
Formate Word und PDF
Größe
Größe 1 Seite
Die Vorlage ausfüllen

Informationen zu der Vorlage

Letzte Änderung:07.08.2017

Größe:1 Seite

Verfügbare Formate:Word und PDF

Die Vorlage ausfüllen

Vollmacht

Unter einer Vollmacht versteht man eine Vertretungsmacht. Mit einer Vollmacht räumt der Vollmachtgeber dem Bevollmächtigten das Recht ein, in seinem Namen zu handeln. Die Rechtsgeschäfte, die der Bevollmächtigte im Rahmen dieser Vollmacht tätigt, wirken somit für und gegen den Vollmachtgeber.

Eine Vollmacht kann grundsätzlich formfrei erteilt werden, d.h. auch mündlich oder handschriftlich. Setzt jedoch das betroffene Rechtsgeschäft eine Formvorschrift voraus, so muss auch die Vollmachtserteilung dieser Formvorschrift genügen.

Es gibt verschiedene Arten von Vollmachten: u.A. Vollmachten, die ein spezielles Rechtsgeschäft betreffen, Konto- sowie Postvollmachten, aber auch Vorsorgevollmachten.

Eine Kontovollmacht (oder einfache Bankvollmacht) ist eine Vollmacht, die einem Bevollmächtigten das Recht einräumt, einen bestimmten Geldbetrag von einem fremden Konto abzuheben. Es handelt sich also um eine Vollmacht zur Abhebung von Geldbeträgen. Vor allem wenn bestimmte Personen verhindert sind selbst zur Bank zu gehen und dringend Bargeld brauchen, kann diese Vorlage nützlich sein.

Viele Banken haben verschiedene Vorschriften zur Handhabung von Vollmachten. Bei der vorliegenden Vorlage handelt es sich um eine einfache Vollmacht mit dem Ziel, das Abheben von Geld zuzulassen.

Die Postvollmacht ermöglicht die Entgegennahme oder Abholung von Sendungen bei Logistikunternehmen und der Post (Briefe, Päckchen, usw.). Hiermit können Sie bei eigener Abwesenheit eine andere Person zur Entgegennahme und auch Abholung von Sendungen ermächtigen. Diese Vollmacht kann man auch erweitern, um eigenhändige Sendungen und Sondersendungen zu umfassen.

Die vorliegende Vorlage umfasst Vollmachten zu bestimmten Rechtsgeschäften, sowie Konto- und Postvollmachten.

 

WAS SOLLTE MAN BEACHTEN?

Sie können eine einmalige, befristete oder unbefristete Vollmacht erstellen.

Sie sollten Angaben zum Vollmachtgeber und dem Bevollmächtigten bereithalten (Name, Geburtsdatum, Anschrift, usw.). Bei der Kontovollmacht sollten Sie außerdem Bankinformationen sowie IBAN (bzw. Kontonummer) bereithalten.

Hinweis: Grundsätzlich muss der Bevollmächtigte die handschriftlich unterschriebene Vollmacht vorzeigen bzw. in Kopie abgeben. Oftmals ist es notwendig, dass der Bevollmächtigte, wenn er von seiner Vertretungsmacht Gebrauch macht, einen Personalausweis vorzeigt um sich ausweisen zu können.

 

ANWENDBARES RECHT

Anwendbares Recht sind die §§ 167 ff. BGB.

 

DIE VORLAGE ÄNDERN?

Sie füllen einen Vordruck aus. Das Dokument wird nach und nach vor Ihren Augen auf Grundlage Ihrer Antworten erstellt.

Am Ende erhalten Sie es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern und es wiederverwenden.

Die Vorlage ausfüllen

Wie funktioniert das?

1 / Diese Vorlage auswählen

Beginnen Sie mit dem Anklicken von "Die Vorlage ausfüllen"

1 / Diese Vorlage auswählen

2 / Das Dokument ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und Ihr Standarddokument wird automatisch erstellt.

2 / Das Dokument ausfüllen

3 / Speichern - Drucken

Ihr Dokument ist fertig! Sie erhalten es in den Formaten Word und PDF. Sie können es ändern.

3 / Speichern - Drucken